SVN zu Gast in Oppenau

17.10.2018

Am Sonntag kam es auf unserem heimischen Sportgelände zum Topspiel gegen den FV Ata Spor Offenburg.
Der SVN fand sehr gut ins Spiel, verteidigte diszipliniert und spielte durchaus mit Zug auf das gegnerische Tor. Folgerichtig konnte man nach 13 Minuten mit 1:0 in Führung gehen: Nach schöner Flanke von Fricot war es wieder einmal Lucas Hurst, der den Ball volley ins Gehäuse zimmerte. Das Spiel hielt insbesondere in der ersten Hälfte was es versprach und die Zuschauer bekamen kurzweiligen und unterhaltsamen Fußball zu sehen. Nach einer halben Stunde gelang es Fricot nach Eckball zum 2:0 einzuschießen. Kurz vor der Halbzeit kassierte man jedoch nach einem unnötigen Foul im Sechzehner den Anschlusstreffer durch einen Elfmeter. Zuvor hatte der SVN insbesondere durch eine klasse Einzelaktion von Marc Hohensinn die Chance das 3:0 zu erzielen. Doch sein Lupfer landete nur am Pfosten. Nach der Halbzeit wurde Ata Spor zunehmend stärker und der SVN sah sich zunehmend in die Defensive gedrängt. Schließlich gelang es Yaya Manneh in der 79. Minute unseren Keeper zu umkurven und den Ball zum Ausgleich ins Tor zu schieben. Kurz vor Schluss hatte der SVN noch die Chance zum Siegteffer, als der Ball nach einer Freistoßflanke über Umwege fast ins Tor von Ata Spor gekullert wäre. Doch der Schiedsrichter hatte die Aktion ohnehin abgepfiffen und so blieb es im Topspiel bei einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden.
 
Am kommenden Sonntag tritt unsere Mannschaft bei der Verbandsliga-Reserve des TuS Oppenau an. Diese belegen derzeit mit 9 Punkten den 10. Platz, daher sind wir auf dem Papier also klarer Favorit. Dennoch ist bekannt, dass sich die Spiele in Oppenau immer sehr schwierig gestalten und selten klare Siege eingefahren werden konnten. Daher muss man insbesondere an die Leistung aus der ersten Halbzeit gegen Ata Spor anknüpfen, um 3 Punkte aus dem Renchtal zu entführen.
 
Unsere Zweite hatte am Sonntag einen Spielabbruch nach einer halben Stunde, aufgrund einer schlimmen Verletzung unseres Keepers Luis Litterst, zu verkraften. An dieser Stelle Dir, lieber Luis, nochmals gute Besserung! Am Sonntag hat unsere Reserve nun den Meister des Vorjahres, die dritte Mannschaft des TuS, vor der Brust. Auch hier gilt es an die starke Leistung bis zu besagtem Abbruch in der 31. Minute anzuknüpfen, um Punkte zu entführen.
 
Bitte beachtet die verfrühten Anstoßzeiten!
 
So., 21.10., 11:00        TuS Oppenau III - SVN II
So., 21.10., 13:00        TuS Oppenau II  - SVN

Aktuelles

Auftaktsieg nach der Winterpause

11.03.2019
Im ersten Spiel nach der Winterpause gelang es unserer Mannschaft einen Auswärtserfolg beim SV Bad Peterstal zu erzielen.
mehr lesen

Erstes Pflichtspiel nach der Winterpause in Bad Peterstal

08.03.2019
Nach insgesamt sieben Wochen Vorbereitung startet der SV Nesselried am kommenden Sonntag, 10.03., wieder in die Runde. Trainer Django konnte aus der Vorbereitungszeit ein durchaus positives Fazit ziehen. In den Testspielen gegen Plobsheim, Zusenhofen und Nußbach gelangen starke Siege, gegen Sundheim immerhin ein Unentschieden und nur gegen den etablierten A-Ligisten Fautenbach musste man eine Niederlage hinnehmen.
mehr lesen

Der Sportverein Nesselried formiert sich neu

23.01.2019
(v.l.) Vincent Kaiser, Robert Vollmer, Jochen Bruder, Friedrich Männle, Siegfried Benz, Hermann Kögel, Thomas Grampp, Jannik Braun, Manuel Fies, Jan Müller, Doreen Benz, Julian Ehinger, Christof Katzmann, Marc Hohensinn, Christoph Gutenkunst und Matthias Knosp.
mehr lesen

Aktueller Stand Projekt Spielplatz am Sportplatz

18.12.2018
Im Rahmen der SVN 60 Jahr Feier im März 2018 wurde das Projekt Spielplatz am Sportplatz ins Leben gerufen.
mehr lesen