Der Sportverein Nesselried formiert sich neu

23.01.2019

Der Sportverein Nesselried formiert sich neu(v.l.) Vincent Kaiser, Robert Vollmer, Jochen Bruder, Friedrich Männle, Siegfried Benz, Hermann Kögel, Thomas Grampp, Jannik Braun, Manuel Fies, Jan Müller, Doreen Benz, Julian Ehinger, Christof Katzmann, Marc Hohensinn, Christoph Gutenkunst und Matthias Knosp.

 

Der SVN blickte bei seiner Generalversammlung am Samstag, 19.01.2019 auf das Jubiläumsjahr 2018 zurück. 

Neben den Feierlichkeiten zum 60-jährigen Bestehen des Vereins im Frühjahr 2018 habe es laut Geschäftsführer Matthias Knosp weitere Highlights gegeben. So erhielt der langjährige Vorsitzende Friedrich Männle den DFB-Ehrenamtspreis. Männle gab nach 22 Jahren diverser Vorstandsarbeit nun seinen Vorsitz an die „jüngere Generation“ ab. Gerade beim Bau des 2016 eingeweihten neuen Rasenplatzes habe sich Männle sehr eingesetzt und mehrere Hundert Stunden Eigenleistung eingebracht. Passend hierzu bleibt er dem Verein weiterhin als Bauausschuss erhalten.

Der SVN formierte sich also neu. Über den regelrechten Generationenwechsel habe man sich mehrere Monate Gedanken gemacht habe. Auch darüber, wie man die Aufgaben auf mehr Schultern verteilen könne.

Matthias Knosp (bislang Geschäftsführer und kommissarischer Schriftführer) und Christoph Gutenkunst (bislang Bauausschuss) fungieren von nun an als erster und zweiter Vorsitzender, erklärten jedoch gleichzeitig, dass sie sich als gleichberechtigte „Doppelspietze“ verstehen. Jochen Bruder wurde zum Geschäftsführer gewählt, Kassiererin Doreen Benz in ihrem Amt bestätigt. Schriftführer ist nun Manuel Fies, der Festausschuss besteht fortan aus Jan Müller, Vincent Kaiser und Marc Hohensinn. Robert Vollmer und Christof Katzmann bleiben im Team Spielausschuss. Julian Ehinger, Sebastian Schwarzwälder und Patric Breithaupt übernehmen künftig den Bereich Sponsoring für das Kickblättel, Bernhard Singler ist weiterhin für das Beitragswesen verantwortlich. Thomas Grampp bleibt als Sportheimwirt die „gute Seele des Sportheims“. Siegfried Benz und Hermann Kögel fungieren nach wie vor als Platzkassierer.

In den einzelnen Abteilungen werden ihre jeweiligen Sprecher bestimmt. Vorgeschlagen sind Gerhard Bruder (Jedermänner) und Doreen Benz (Turnabteilung). Christof Katzmann gibt sein Amt als Jugendleiter nach vier Jahren an Jannik Braun ab.

Die neuen Verantwortlichen gaben sodann einen Ausblick auf das Jahr 2019. So sollen zeitnah dringend notwendige Reparaturen an den Duschen im Sportheim erfolgen sowie die Beregnung des Rasenplatzes erneuert werden. Geplant sei auch, das Projekt „Spielplatz am Sportplatz“ bis zum Sportfest im Sommer fertig zu stellen.

Aktuelles

Schnuppertermine AROHA

04.07.2019
AROHA ist ein ausdauerbetontes Training zu speziell komponierter Musik.
mehr lesen

Entscheidungsspiel in Ulm steht an

21.05.2019
Im Topspiel beim SV Waltersweier gelang es unseren Jungs einen souveränen 2:0-Auswärtserfolg einzufahren.
mehr lesen

Mit breiter Brust zum Spitzenspiel in Waltersweier

13.05.2019
Am letzten Spieltag gelang unseren Jungs ein souveräner und zugleich überraschend deutlicher 5:0-Erfolg gegen die TuS Oppenau-Reserve.
mehr lesen

Erfolgreicher Auftakt im Schlussspurt

07.05.2019
Am vergangenen Spieltag konnten unsere Jungs einen enorm wichtigen Auswärtssieg beim FV Ata Spor Offenburg einfahren.
mehr lesen