Generalversammlung des SV Nesselried

10.08.2021

Generalversammlung des SV Nesselried

 

Vergangenen Monat, am Abend des Samstags, 17. Juli 2021 fand die Generalversammlung des SVN in der Nesselrieder Rebstockhalle statt. Auf der Agenda standen Vorstandswahlen. Der alte Vorstand wurde bestätigt. Finanziell steht der Verein auf festen Beinen. In Kürze sind große Neuinvestitionen geplant.

Mit dem Neujahrsempfang und der Bewirtung der Auftaktveranstaltung 900 Jahre Nesselried fing das Jahr 2020 eigentlich richtig gut an, erinnerte Schriftführer Manuel Fies in seinem Bericht. Und dann kam Corona: kein Spiel- und Trainings-Betrieb, keine Veranstaltungen mehr bis September. Dann startete man wieder, um im November wieder alles herunterzufahren. Immerhin fanden, so Fies, insgesamt fünf Online-Vorstandssitzungen statt. Außerdem halfen die Vereinsmitglieder im Mai bei der Erdbeerernte. Im Juni begann der Sportbetrieb der Jedermänner und seit Juli trainierten auch die Kicker wenige Wochen bis zum nächsten Lockdown wieder.

Besonders stolz ist der Verein auf sein jüngstes Talent, Tim Breithaupt, der sein Debut bei den Profi-Kickern vom Karlsruher Sportclub (KSC) hatte. 2021 konnte man die Altpapier- und Schrottsammlung durchführen. Mit 587 Mitgliedern im Verein, so Fies, sind es heute 16 weniger als im letzten Jahr. Auch sucht der Verein einen neuen Schiedsrichter. Jochen Bruder gab ein Update über das Thema Sponsoring, welches 2019 ins Leben gerufen wurde. Obwohl Corona dazwischenkam, haben man den Anfangswert von 7000 Euro schon mehr als verdoppelt. Die Altherren waren 2020 gut in die Saison gestartet Trotz verletzten stand man auf dem zweiten Platz. Beim Bezirkspokal im Sommer kam die Mannschaft bis ins Halbfinale. Leider musste dann aufgrund des nächsten Lockdowns abgebrochen werden. Mit einigen kleineren Arbeitseinsätzen und kleinen Ausflügen habe man dann das Beste aus dem Rest-Jahr gemacht, so Bruder.

Mit Tabellenplatz 8 in die Saison gestartet stand die erste Mannschaft bei Abbruch auf dem 6. Rang, die zweite Mannschaft auf Platz 4. Zwei Neuzugänge und drei Abgänger in der ersten sowie acht Neuzugänge und ein Abgang in der zweiten Mannschaft waren 2020 zu verzeichnen. In der aktuellen Saison steht die 1. Mannschaft auf Platz drei, die 2. auf Platz sechs. Mit einem neuen Trainerduo, drei Ab- und sechs Zugänge sind die Vorbereitungen für die Saison ab August angelaufen. Die beiden Jugendleiter Thomas Männle und Timo Maier berichteten aus den Jugendgruppen. Es werden, so die dringliche Bitte der beiden Trainer, weitere Trainer für die Jugend gesucht. Auch die jüngsten Kicker dürfen wieder trainieren. Und in Kürze findet sogar ein mobiles Show-Training statt. Außerdem beteiligt sich der SVN dieses Jahr beim Sommerferienprogramm der Gemeinde. Auch die Turnerabteilung ist mit Eltern-Kind-Turnen, Fitness, Yoga und Gymnastik breit aufgestellt. 13 Spielerinnen sind bei den Volleyball-Frauen aktiv. Den Bericht der Jedermänner verlas Wendelin Huber. Basketball, Gymnastik und Volleyball , neben verschiedenen sportlichen Aktivitäten reist die Gruppe auch gern und unternimmt gemeinsame Ausflüge. Die 2020 geplante Reise nach Rumänien zum 30-jährigen Jubiläum möchten die Jedermänner 2022 nachholen.

Mit der Straßenfasnacht, dem Patrozinium und dem Kuhlotto-Derby waren die Aktionen im letzten Jahr schnell aufgezählt. Auch der Ausblick für 2021 ist überschaubar: Am 1. August bewirtet der SVN an der Brennerhütte, im September findet voraussichtlich das Kuhlotto-Derby statt, geplant ist auch eine Weihnachtsfeier. Trotz Corona wurde jedoch der Sportplatz nicht vernachlässigt. Ein Heißwassergerät zur Pflege der Anlage wurde angeschafft, ein Ballfanggitter installiert sowie die Böschung befahrbar gemacht. Außerdem wurde die Sportheimterrasse renoviert.

Finanziell muss sich der kleine Verein keineswegs verstecken. Positive Zahlen sei Jahren zeugen von einer guten Wirtschaftlichkeit. Mit einem Plus von über 13 000 Euro stehen die Sportler gut da und haben Großes vor. Im Dezember sollen die Umkleidekabinen komplett saniert sowie eine neue Heizungsanlage eingebaut werden. Außerdem wird ein Mulcher angeschafft.  Kassiererin sowie der gesamte Vorstand wurden einstimmig entlastet. Ortsvorsteher Klaus Sauer wünschte dem Verein alles Gute und viel Erfolg für die kommende Zeit. Ein Dorfverein mit einem breiten Spektrum an Angeboten und einer soliden Wirtschaftlichkeit, hierauf sei er, so Sauer, sehr stolz. Im Anschluss übernahm er die Neuwahlen des Vorstandes. (siehe Info-Box). Fast der komplette Vorstand blieb und wurde in seinem Amt einstimmig bestätigt. Die neuen vorherrschenden Ziele des Vereins seien, so Matthias Knosp und Christoph Gutenkunst, seine Unabhängigkeit als Verein aufrecht zu erhalten, dabei sei der Fokus auf die Jugendabteilung gerichtet.

 

Der neue Vorstand des SV Nesselried im Überblick:

Erster und 2. Vorstand (Doppelspitze): Matthias Knosp und Christoph Gutenkunst

Geschäftsführer: Jochen Bruder

Finanzen: Doreen Benz und Fabian Knebel

Kassenprüfer: Jürgen Harter und Thomas Wiegert

Platzkassierer: Siegfried Benz, Hermann Kögel, M. Katzmann

Schriftführer: Manuel Fies

Festausschuss: Jan Müller und Marc Hohensinn

Bauausschuss: Friedrich Männle

Spiel-Ausschuss: Robert Vollmer und Christof Katzmann

Jugendleiter: Timo Maier, Thomas Männle

Sportheimbewirtung: Thomas Grampp

Jedermänner: Wendelin Huber

Turnabteilung: Doreen Benz

Kickblättle/Spielberichte: Julian Ehinger

Öffentlichkeitsarbeit: Carolin Maier

Beitragswesen: Bernhard Singler

 

Text + Foto: Steffi Rohn

Aktuelles

Training mit Tim, dem Profi - SVN Highlight beim Ferienprogramm 2021

12.08.2021
mehr lesen

Generalversammlung des SV Nesselried

10.08.2021
mehr lesen

DFB-Mobil gastierte erneut beim SV Nesselried

28.07.2021
mehr lesen

Rundenabschluss der SVN Bambinis und F-Jugend

28.07.2021
mehr lesen