SV Nesselried blickt optimistisch in die Zukunft

15.05.2022

SV Nesselried blickt optimistisch in die ZukunftSehr gut besucht war die Hauptversammlung des Sportvereins Nesselried am 30.04.2022.

Vorsitzender Matthias Knosp begrüßte die Gäste in der Nesselrieder Rebstockhalle, allen voran Ehrenvorsitzenden Robert Sauer. Schriftführer Manuel Fies erstattete über ein lebhaft verlaufenes Jahr Bericht, ergänzt durch eine Foto-Dokumentation. Besonders hervorzuheben ist das Projekt Kabinensanierung. Dieses wurde über den Winter 2021/22 unter der Leitung von Vorstand Christoph Gutenkunst umgesetzt und mit erstaunlichem Ergebnis im April 2022 der Öffentlichkeit präsentiert. Der Verein hat derzeit 600 Mitglieder, 74 Prozent sind über 18 Jahre alt und 26 Prozent sind jünger.

Geschäftsführer und AH-Chef Jochen Bruder stellte die Aktivitäten der Alten Herren vor. Sie sind ein wichtiger Bestandteil des Vereins und unterstützen diesen auf unterschiedliche Art und Weise. Ob bei Arbeitseinsätzen oder in sportlicher Hinsicht, die Reservemannschaft des SVN kann mit ihrer Spielerproblematik jederzeit auf die fitten Männer aus der AH zählen.

Der Spielausschuss Robert Vollmer war sehr zufrieden mit dem abgelaufenen Jahr. Nach der erfolgreichen Herbstmeisterschaft hatten sich die Senioren mit einem dreitägigen Trainingslager in Ludwigsburg bestens auf die Rückrunde vorbereitet. Ebenfalls wurde noch ein Waldspeck zum Teambuilding organisiert. Diese Maßnahmen waren sehr erfolgreich. Die erste Mannschaft um das Trainerteam Jan Bähr und Christof Katzmann steht weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz und kann in den nächsten Wochen den Aufstieg in die Kreisliga A perfekt machen. In der Rückrunde gab es lediglich eine Niederlage gegen Oppenau 2. Die zweite Mannschaft steht im Mittelfeld der Tabelle. Hier konnte bis auf ein Spiel auch immer ein Team gestellt werden.

Für die neue Saison gibt es bereits namhafte Neuzugänge. Patrick Ringwald vom SV Stadelhofen sowie Patrick Decker vom SV Sasbachwalden werden den SVN verstärken. Hinzu kommen auch drei Spieler aus der eigenen A-Jugend.

Auf der Trainerposition werden Jan Bähr und Christof Katzmann eine Pause einlegen. Daher wurden frühzeitig die Weichen für die neue Saison gestellt. Mit Markus Schepp kommt ein sehr erfahrener Mann zum SV Nesselried, der das Umfeld aus seiner früheren Zeit als A-Jugend-Trainer sehr gut kennt. Die Position des Co-Trainers ist bis dato noch offen.

Die beiden Jugendleiter Thomas Männle und Timo Maier gaben einen Einblick in die Arbeit rund um die Junioren. Die SVN-Jugend läuft sehr gut, es gibt viel Zulauf neuer Kinder in den Bambini (aktuell 25 Kinder) und in der F-Jugend (11 Kinder), welche aktuell in Nesselried trainieren. Auch die E-Jugend wird ihr Training in der kommenden Saison wieder in Nesselried abhalten. Für diese jungen Altersklassen werden neue Trainingsanzüge und Trikots angeschafft. 

Ab der D-Jugend bis hoch in die A-Jugend trainiert der SVN-Nachwuchs derzeit in einer Spielgemeinschaft mit den gleichaltrigen Fußballjunioren aus Appenweier und Urloffen.

Sämtliche Aktivitäten sind wieder in vollem Gange. Neben dem normalen Training und Spielbetrieb sind Highlights wie die SBFV-Saisoneröffnung der G- und F-Jugenden des Bezirks Offenburg am 23.04.2022 und der kommende „Tag der Jugend“ am 27.05.2022 zu nennen.

Doreen Benz erstattete den Bericht über die gesamte Turnabteilung, der sie vorsteht, ebenso über die Turner- und Volleyballfrauen. Erfreulich waren ihre Informationen zur Kasse, die durch schwarze Zahlen glänzte. An aktive Jedermänner erinnerte Wendelin Huber. Natürlich kann ein Verein, der so viele Aktivitäten auf dem Programm hat, nicht ohne Festausschuss auskommen. Marc Hohensinn und Jan Müller berichteten über die zahlreichen Veranstaltungen, die trotz der Pandemie stattfinden konnten. Die Entlastung der Kasse und später auch des Vorstandes erfolgte einstimmig. Jürgen Harter und Thomas Wiegert hatten nach Prüfung den Vorschlag eingebracht.

Auf die Ziele 2022/23 wies Geschäftsführer Jochen Bruder hin. Ganz oben auf der Agenda stehe die Rekrutierung von neuen Vorstandschaftsmitgliedern. Auf dem Sportgelände soll u. a. die neue Einschotterung des Parkplatzes erfolgen. Außerdem stehen die Toiletten des Sportheims im Fokus weiterer Sanierungen. Aus sportlicher Sicht soll nach dem möglichen Aufstieg in die Kreisliga A bestenfalls die dortige Etablierung erfolgen. Im Bereich der Jugendarbeit sollen neu definierte Leitlinien erarbeitet und eingebracht werden. Eine engere Zusammenarbeit mit dem Musikverein Nesselried sowie mit den Vereinen SV Appenweier und FV Urloffen wird fortan noch stärker forciert (Austausch auf Vorstandschaftsebene). Das größte Ziel sei es jedoch die Unabhängigkeit als Verein so lange als möglich beizubehalten und dem Trend von Fusionen und Spielgemeinschaften entgegenzuwirken. Ortsvorsteher Klaus Sauer dankte dem Verein für dessen Engagement. Sollte er künftig mehr Zeit haben, könnte er sich vorstellen, diese in den SVN zu investieren.

Zum Abschluss bedankte sich der 1. Vorstand Matthias Knosp nochmals bei seinem Team für die tolle Arbeit im abgelaufenen Jahr. Der SV Nesselried ist bestens aufgestellt und kann sehr optimistisch in die Zukunft blicken.

 

Aktuelles

Renchtalmeister SV Nesselried feiert Titel

31.05.2022
Am vergangenen Sonntag, 29.05.2022 lud der Renchtalmeister SV Nesselried zum letzten Spiel der Saison und zur offiziellen Meisterparty auf sein schönes Sportgelände ein.
mehr lesen

SVN Tag der Jugend

30.05.2022
Am Freitag, 27.05.2022 veranstaltete der SV Nesselried zum ersten Mal seinen Tag der Jugend. Hierzu lud der SVN alle eigenen Jugendspieler*innen ein, um die Gemeinschaft auch außerhalb des grünen Rasens zu stärken.
mehr lesen

Neuer Mann im Bauausschuss des SVN

28.05.2022
mehr lesen

SV Nesselried ist Renchtal-Meister 2022

24.05.2022
Am vergangenen Wochenende trat der SV Nesselried im zweitletzten Rundenspiel gegen den SVS Bad Peterstal an. Zahlreiche Fans waren mitgekommen, um ihren SVN lautstark zu unterstützen.
mehr lesen